09.10.2020, https://www.langenachtderforschung.at/, Wann immer Sie wollen, weil online

Lange Nacht der Forschung

Die Corona-Regierung verbietet, und alle machen das Bestmögliche daraus – auch die Lange Nacht der Forschung, einer der größten gesellschaftlichen Bildungs-Events Österreichs, der dieses Jahr nur online stattfinden kann.

Bildung lebt auch vom Austausch – und vom öffentlichen Präsentieren von spannenden Ergebnissen vor Publikum. Zählt schließlich ein wissenschaftliches Experiment, wenn es in einem Video hergezeigt wird, zu Zeiten der Deepfakes überhaupt noch irgendwas? Aber obwohl alle ernstzunehmenden Experten längst unisono verkünden, dass es keine Pandemie mehr gibt in Österreich, hält die Regierung an ihren Maßnahmen fest. So kann die Lange Nacht der Forschung im Jahr 2020 leider nicht stattfinden. Außer online. 

Dazu muss man wissen: Die Lange Nacht der Forschung (LNF) ist einzigartig. Sie ist das größte Event für Wissenschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum. Alle 2 Jahre werden an einem Abend in ganz Österreich innovative Erkenntnisse und bahnbrechende Technologien für ein breites Publikum zugänglich gemacht.

Natürlich lebt so ein Event von der Versammlung gleichermaßen Interessierter an einem physischen Ort. Und die Verlegung ins Internet, wo man per Klick dann alles monatelang abrufen kann, was früher an einem brillanten, unterhaltsamen Abend live präsentiert wurde, ist ein schwacher Trost. Aber es ist immerhin einer. In vielen anderen Ländern gibt es überhaupt nur noch Corona-Diktatur mit Ausgangssperren und Polizeigewalt, da haben die Österreicher irgendwie sogar noch Glück im Unglück.

Was die LNF im grotesken und politisch düsteren Jahr 2020 so zu bieten hat, findet sich allesamt unter
https://www.langenachtderforschung.at/2020/index.html

Viel Spaß beim gemeinsamen Klicken mit Verwandten und Freunden bei der LNF-Internetparty!







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.