vor 2 Monaten

30 Jahre sprungbrett & amaZone 2017

Tummelten sich vormittags mehr als 200 SchülerInnen und lehrstellensuchende junge Frauen an den unterschiedlichen Stationen, an denen sie ihr technisches Geschick erproben und Methoden der Stärkung und des Empowerments kennenlernen konnten, so waren es am Nachmittag Betriebe, die Frauen in Handwerk und Technik vorblidlich ausbilden, die gemeinsam mit zahlreichen WegbegleiterInnen, KooperationspartnerInnen und dem sprungbrett Team feierten. BetriebsvertreterInnen und weibliche Lehrlinge hatten zudem die Möglichkeit, an Workshops der Gleichbehandlungsanwaltschaft teilzunehmen.

Der Verein sprungbrett für Mädchen setzt sich seit nunmehr 30 Jahren für die Stärkung von Mädchen ein. Der Bedarf ist nach wie vor dringend gegeben: Mädchen und Frauen sehen sich - genau wie vor 30 Jahren - oft mit schwierigien Situationen und Benachteiligungen konfrontiert, sei es am Arbeitsmarkt, im Ausbildungs- oder privaten Kontext. Die Problemlagen haben sich in den vergangenen 30 Jahren jedoch deutlich verschoben - heute sind es komplexe und multiple Herausforderungen, die Mädchen und junge Frauen zeitgleich zu bewältigen haben. Für diese Mädchen & jungen Frauen setzt sich das sprungbrett Team ein!

Wichtiger Teil dieses Einsatzes ist neben individueller Beratung und Angeboten wie youngFIT, dem Mädchen-Berufs-Zentrum, Schul-Workshops und vielem mehr, der alljährliche amaZone-Award. sprungbrett engagiert sich mit seinem Betriebsarbeitsteam u.a. darum, Lehrstellen für Mädchen in handwerklisch/technischen Bereich zu erschließen. Mit dem amaZone-Award werden Betriebe ausgezeichnet, die Mädchen & Frauen in technischen & handwerklichen Lehrausbildungen besonders fördern. Eine Jury hat auch heuer wieder Siegerbetriebe in 4 Kategorien aus den 45 BewerberInnen ausgewählt. Diesen wurden im Rahmen des Festaktes von Stadträtin Frauenberger, Mag. Erich Huber (WKO Wien) und AK Präsident Rudi Kaske die begehrten amaZone-Statuen verliehen. 

Zu den weiteren Highlights der Feier, die unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen stand, zählen die Keynote "Mädchen ergreifen das Wort", der Auftritt der Singer-Songwriterin Violetta Parisini, eine Performance von Teilnehmerinnen aus der Produktionsschule spacelab_girls und der Film #meinSprungbrett.

Foto Copyright sprungbrett/ B. Gradwohl.







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.