vor 8 Monaten

Robophilosophy 2018

DATUM:14. bis 17. Februar 2018
UHRZEIT: ganztägig
ORT: Institut für Philosophie, Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Auf der Konferenz mit dem Langtitel „Robophilosophy 2018 – Envisioning Robots In Society: Politics, Power, And Public Space“ stellen ExpertInnen aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Philosophie, Robotik, Anthropologie, Psychologie, aber auch Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ihre Denkansätze vor. Die zweijährlich stattfindende Veranstaltungsreihe ist 2014 als erste auf diesem Gebiet vom internationalen Forschungsnetzwerk Transdisciplinary Studies in Social Robotics (TRANSOR) ins Leben gerufen worden. 2018 konzentriert sich die Konferenz, die gemeinsam von Universität Wien und der Universität von Aarhus organisiert wird, auf philosophische Fragen, die durch die soziale Robotik in allen Bereichen der Philosophie zutage treten.

Robophilosophie 2018 ist die dritte Veranstaltung der alle zwei Jahre stattfindenden Robophilosophy Conference Series. Die Veranstaltung mit versammelten Forschern, Künstlern, Vertretern aus Politik und Akteuren der Privatwirtschaft soll einen konstruktiven Dialog und konkrete Kooperationen schaffen bei der gemeinsamen Aufgabe, Roboter in menschlichen Gesellschaften zu erfassen und zu integrieren.

Infoseite der Uni Wien HIER

Website der Robophilosophie HIER







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.