vor 2 Monaten

SMOG FREE

In den Niederlangen kenn man den Namen Daan Roosegaarde sehr gut. Er hat immer wieder mit großen, beeindruckenden Installationen für Aufsehen gesorgt, denen allen ein klares Bewusstsein über die Probleme innewohnt, mit denen unser Ökosystem heute zu kämpfen hat. 

Besonders beeindruckend ausgefallen ist in diesem Sinn sein Projekt SMOG FREE. Alles begann mit einem Turm, der zur Luftionisation befähigt war; Daan stellte ihn auf öffentlichen Plätzen auf, reinigte dort die Luft und erlaubte den rundum platzierten Städtern, wieder einmal durchzuatmen. 

Als nächsten Schritt entwarf er einen Fingerring, gepresst aus den aus der Luft herausgefilterten Smog-Partikeln. Wer ihn kauft, spendet seiner Stadt 1.000 Kubikmeter gesäuberte Luft.

Der letzte Coup gelang Daan schließlich mit dem SMOG FREE BYCICLE: Vorne am Lenker montierte er einen Ionisator zum Luftreinigen, die gereinigte Luft strömte dann ins Gesicht des Radlers, aber auch die hinter ihm tretenden Helden profitierten davon. So konnte eine Kaskade von SMOG FREE BYKERS einen Strom sauberer Luft erzeugen – ein Konzept, das u. a. dem in Wien leider gescheiterten Fahrradverleihdienst OJO aus Korea so gut gefiel, dass er eine Kontingent davon orderte. Im Übrigen erhielt Daan für sein SMOG FREE BYCICLE zahlreiche Auszeichnungen, vor allem in Asien. 

Alle Infos HIER.







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.