vor 3 Wochen

Wem gehört Pink?

Sie haben spannende Geschichten und Anekdoten zur Farbe Pink oder besitzen ein pinkes Objekt, das Sie mit dem Technischen Museum Wien teilen möchten? In Vorbereitung einer Schau ruft das Museum auf, Meinungen, Geschichten oder Objekte zum Thema Pink mit dem Museum zu teilen – wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Die Farbe „Pink“ steht seit 2017 in einem Forschungsprojekt des Technischen Museums Wien im Zentrum: Es wurde eine neue Sammlungsgruppe installiert und schon zahlreiche neue Objekte in die Sammlung aufgenommen. Die bereits vorhandenen Objekte in den Depots wurden auf ihre Farben hin untersucht. Einige Projektergebnisse werden ab November in einer Installation und online präsentiert. 

Derzeit steht die Farbe Pink für Attribute wie kindlich, spaßig, verführerisch, künstlich und weich – Eigenschaften, die häufig immer noch mit Weiblichkeit in Verbindung gebracht werden. Auch wird Pink von vielen Gesellschaftsgruppen bewusst für Kampagnen verwendet, wie z.B. im Kampf gegen Brustkrebs, im Bereich der Frauen- und LGTBIQ+ Rechte usw. So werden durch die Farbe Pink oft Geschlechterklischees (re-) produziert, aber gleichzeitig ist Pink auch die Farbe der sozialen Veränderung. Diese widersprüchlichen Konnotationen ein und derselben Farbe sind ein junges Phänomen und ist selbst heute in manchen Kulturen (z.B. Indien) kein Thema. 

Da Farben ja erst von uns Menschen mit Bedeutungen aufgeladen werden, interessieren wir uns, die Positionen, Erinnerungen, Bedenken, und Bedeutungswünsche unserer BesucherInnen kennenzulernen, damit wir die unterschiedlichsten Facetten der Farbe Pink sammeln und dokumentieren können. 

Wir würden uns über Ihre Geschichten, Assoziationen, Fotos und Objektangebote zur Farbe Pink freuen! Schreiben Sie uns einfach eine Mail und bringen Sie ein, was der Nachwelt nicht vorenthalten werden soll!

Kontakt:
pink@tmw.at







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.