vor 2 Wochen

HEXAGONAL: PH Wien Online-Diskussion

Vom Prototypen zum fertigen Produkt, wie kann Making den Werkunterricht anreichern? Am Freitag, dem 27. März 2020 wird live im Zoom Room des Future Learning Lab diskutiert.

Die Vortragenden sind:

Dr. Elisabeth Unterfrauner hat einen Master-Abschluss in Psychologie und einen Postgraduierten-Abschluss in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie. Darüber hinaus promovierte sie in interdisziplinären Bereichen der Pädagogik und Sozialwissenschaften mit einer Dissertation über “Mobiles Lernen”. Elisabeth ist seit mehreren Jahren Lehrbeauftragte am Institut für Psychologie der Universität Wien und arbeitet als Senior Researcher am Zentrum für soziale Innovation (https://www.zsi.at/) in der Abteilung für Technologie und Wissen.

Prof. Mag. Johannes Lhotka ist AHS Professor im Ruhestand. Er ist mit dem Förderverein für technische Bildung werken.at eine der treibenden Kräfte in der Umgestaltung der kreativen Fächer und des neuen Lehrplanes in diesen Gegenständen. These 13 „Technisches Werken ist ein Herausfordern der Kreativität. Nicht sklavisches Nachbauen von vorgefertigten Bausätzen, sondern Aufgabenstellungen, bei denen die Lösung auch für die Lehrenden noch offen ist, Nutzung der kindlichen Kreativität für zukunftsträchtige Lösungen“ ist.

Link zur Live-Diskussion HIER.

 

 







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.