vor 4 Wochen

Der Dreh zum Strom

explore-it aus der Schweiz bietet innerhalb seines Projekt „Der Dreh zum Strom“ ein Set für das kindergerechte Selbst-Zusammenbauen einer kurbelbetriebenen Taschenlampe an – 20 Stunden angewandte Technik für lehrplan-konformes Zuhause-Lernen.

Es gibt ein besonders günstiges Angebot für Pädagoginnen und Schulklassen

Alles Infos unter https://www.explore-it.org/de/lernen/lernlaesse/der-dreh-zum-strom

 

Im Folgenden einige Infos des Anbieters:

explore-it

In der gegenwärtigen Krise funktioniert zum Glück etwas sehr zuverlässig: Die Stromversorgung.

"Selber ein Gerät herstellen und mit der Energie der Muskeln Elektrizität herstellen und damit Licht, Töne und Wassertornados erzeugen ...", das wäre doch in dieser speziellen Zeit ein äusserst spannender Lerninhalt für die Schülerinnen und Schüler zuhause. Unsere Gönner unterstützten diese Idee und die arwo Stiftung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Wettingen machte das Assemblieren trotz der aktuellen Umstände möglich. 

Wir freuen uns, zuhause Lernen in Naturwissenschaften, Technik und Innovation zu ermöglichen und präsentieren ihnen dazu:

"Der Dreh zum Strom"

(Bild: Im Januar und Februar 2020 konnten wir die selbst gebaute Kurbel-Kraftwerk-Taschenlampe an drei Erfindertagen mit insgesamt 720 Kindern erfolgreich testen.)

Einer-Schachtel mit didaktischen Neuerungen

Die Aufgabenstellungen aus den "...erforsche", "...erfinde" und "... und mehr"-Sequenzen sind in eine Abfolge gegliedert und in Minimal- und Ergänzungsaufträge aufgeteilt. So können die Lehrpersonen sich auf das Bestellen und Verteilen der Materialschachteln und Aufgabenstellungen konzentrieren, sowie das Begleiten der Lernprozesse.

Die Kinder können das von explore-it inhaltlich sorgfältig vorbereitete Angebot selbständig bearbeiten. Jedes Kind erhält dazu eine eigene Schachtel. Diese bietet lehrplankonforme Inhalte für circa 20 Stunden spannende und lehrreiche Auseinandersetzung in den Fächern NMG, TTG und für den Sprachunterricht.

Naturwissenschaften und Technik zuhause be-greifen...

Wie bei allen explore-it-Lernanlässen braucht es nur Schere, Küchenmesser und Klebstreifen. Alle anderen Materialien sind in der Schachtel enthalten. Für Versuche werden wenige alltägliche Materialien aus dem Haushalt benötigt. Es entstehen unter anderem eine Kurbel-Kraftwerk-Taschenlampe, eine Art Grammophon und ein Tornado im Glas.

Alle Inhalte dieses Lernanlasses sind während der Zeit der Schulschliessungen für die Arbeit zuhause ohne Login online verfügbar.

... oder im Schulzimmer mit sozialer Distanz

Die explore-it-Lernanlässe sind so gestaltet, dass keine Spezialräume und -werkzeuge benötigt werden. Jedes Kind baut seine Lernobjekte nach sehr detaillierten und Erfolgserlebnisse ermöglichenden Anweisungen. Es kann selbständig am Sitzplatz arbeiten und braucht nur minimale Unterstützung. Das Lernmaterial ist in einer handlichen Schachtel verpackt, die problemlos Platz in der Schultasche findet. So werden Mischformen von Arbeit zuhause und im Klassenzimmer gut möglich.

Bestellen

Die neue Schachtel kostet CHF 45.-. Ein Gönner übernimmt den Grossteil der Kosten, so dass die Einer-Schachtel nur 15.- kostet. In gewissen Regionen, z.B. dem Kanton Wallis, können wir das Material noch günstiger abgeben (siehe die Aktionsangebote im explore-it-Shop).

Während der Zeit der Schulschliessungen sind alle Anleitungen und Aufgabenstellungen dieses Lernanlasses auf der explore-it-Webseite öffentlich einsehbar. Für Kinder, die zuhause über keine gute Internetverbindung verfügen, können die Inhalte heruntergeladen und auf Papier ausgedruckt werden.

Die Boxen werden während der Zeit der Schulschliessungen umgehend per A-Post versendet.

An den letzten Inhalten wird noch gearbeitet, sie sind bis zum 25.4.20 online.







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.