vor 1 Monat

Online Infotag der FH Burgenland

Datum: 13. März 2021

Ort: Online

 

Infotag der FH Burgenland / Anmeldung / Fristen

Die Coronakrise hat gezeigt, dass Bildung und Weiterbildung hoch im Kurs stehen. Ob motiviert durch die Veränderungen am Arbeitsmarkt oder den Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung, ein Studium bietet Perspektiven. An der FH Burgenland ist eine Anmeldung für das nächste Studienjahr bereits möglich. Anmeldeschluss für die 11 Bachelorstudiengänge ist der 31. März, für die 13 Masterstudiengänge der 31. Mai und für die zwei PhD Programme der 31. August.

Liveübertragung und Livetalks
„Wir haben für Sie ein virtuelles Informationsprogramm zusammengestellt. Eine Teilnahme an diesem virtuellen Angebot  ist ohne technische Expertise ganz einfach über Ihren Browser mittels Klick auf die jeweiligen Links möglich“, erklärt Marketingleiterin Martina Landl. Sie und ihr Team sind für die Organisation des Online-Events verantwortlich. In der Beratung unterstützen Studiengangsleiterinnen und Studiengangsleiter sowie Studierende aus den Studiengängen. Live Eindrücke der beiden Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld können auch gewonnen werden. Alle Präsentationen werden im Nachhinein online für Interessierte zur Verfügung stehen.

FH Burgenland. Bringt Besonderes zusammen.
Die Fachhochschule Burgenland mit ihren zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld ist wahrscheinlich eine der persönlichsten Hochschulen Österreichs, denn hier zählt jeder und jede Einzelne. Aktuell sind das über 4000.

Was das Studium so attraktiv macht?
Es ist die besondere Mischung. Einzigartige Inhalte sind in den Studiengängen geschickt miteinander kombiniert und neben viel Praxisbezug steht immer die oder der Einzelne im Vordergrund.

Studium und Beruf sind vereinbar.
Auch dass man im Burgenland ohne Studiengebühren auskommt, ist wichtig. Nicht die Geldbörse entscheidet über ein Studium, sondern Interesse, Talent, Fleiß und Durchhaltevermögen. Zudem kann ein überwiegender Teil des Studienprogramms berufsbegleitend und online absolviert werden. Damit wird Studieren für viele überhaupt erst möglich. Beruf, Studium, Familie, Kinder und der Kontakt mit Freunden sollen für Studierende gut vereinbar sein.

Themen am Puls der Zeit
Von Digitalisierung bis hin zu neuen Formen des Wirtschaftens und des Führens, von Umwelt-, Klima- und Energiethemen bis zu den großen Herausforderungen in der Gesundheit und sozialen Fragen ist das Studienangebot im Burgenland aufgestellt. Die FH Burgenland steht mit ihren Standorten in Eisenstadt und Pinkafeld nicht nur für praxisorientierte Hochschulbildung. Außerordentlich viel Engagement fließt auch in die Bereiche Forschung und Innovation. Städte wie Wien sind in 30 Minuten (von Eisenstadt) oder einer Stunde (von Pinkafeld) erreichbar, das kulturelle und sportliche Angebot ist groß, die Umgebung traumhaft.

Weitere Infos unter www.fh-burgenland.at

 







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.