vor 2 Tagen

OS.Car Racing Team

Beteiligt waren etwa 40 Studierende des Bachelor- und Masterstudiums High Tech Manufacturing, der Bachelorstudiengänge Angewandte Elektronik und Computer Science and Digital Communications sowie der Masterstudiengänge Electronic Systems Engineering und Green Mobility.

Frankensteins Monster wird der letzte Bolide mit Verbrennermotor sein, den das OS.Car Racing Team baut. Die Zukunft wird elektrisch. „Wenn der Motorsport nachhaltig sein soll, dann muss er zu seinen Wurzeln finden. Das bedeutet: neue Technologien für die Serie entwickeln und den Fokus auf Innovationen setzen, zum Beispiel im Bereich effiziente Antriebe. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten“, so Heimo Sandtner, Initiator des OS.Car Racing Teams und Vizerektor für Forschung und Entwicklung an der FH Campus Wien.

Weitere Informationen HIER

www.campus-racing.at







Kommentare
Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.