vor 7 Monaten

Basteln. Geschichte einer (vermeintlich) »kleinen Tätigkeit«

TERMIN:
15. Mai 2023, 18.15 Uhr

ORT:
IFK, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
& IFK@Zoom

Wir basteln, wenn wir uns mit Kindern beschäftigen. Wir basteln, wenn wir etwas her- oder fertigstellen wollen. Wir basteln, wenn wir etwas reparieren wollen. Doch was ist das eigentlich – »Basteln«? Warum tun wir das? Und seit wann?

Das Basteln ist uns eine meist ebenso vertraute wie unbekannte Tätigkeit – selbst im Zuge der geschichts- und kulturwissenschaftlichen Beschäftigung mit Phänomenen wie Selbermachen und Do-it-yourself ist es erstaunlich unbeachtet geblieben. Der Vortrag will der bislang weitgehend unerzählten Geschichte des Bastelns nachgehen. Ein Schwerpunkt soll hierbei auf der Etablierung und Propagierung des Bastelns als einer Freizeitgestaltung liegen, die sich ab den 1920er-Jahren im Verbund mit Medien wie dem Radio und Gattungen wie dem Bastelbuch vollzieht. Am Beispiel etwa von Hans Vatter und Oskar Grissemann, der als Autor zahlreicher Bastelbücher und mehr noch als Leiter der »Bastelstunde« in Radio Wien Prominenz erlangte, sollen nicht nur die Formen und Funktionen des Freizeitbastelns herausgearbeitet, sondern auch die zeitgenössischen Ästhetisierungen, Fiktionalisierungen und Theoretisierungen dieser vermeintlich »kleinen Tätigkeit« berücksichtigt werden.

Michael Bies ist Privatdozent am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin. In seinen Forschungen befasst er sich aktuell vor allem mit dem Verhältnis von Literatur und Eigentum, literarischen Repräsentationen von Handwerk und Arbeit und mit der Literatur-, Kultur- und Theoriegeschichte des Bastelns. Er ist derzeit IFK_Senior Fellow.

DER VORTRAG FINDET HYBRID STATT.

Für die Teilnahme via Zoom ist lediglich eine Anmeldung zum Meeting mit Namen und E-Mailadresse notwendig. Um sich anzumelden, klicken Sie bitte >>HIER<<. Den Zoom-Link erhalten Sie unmittelbar im Anschluss per E-Mail zugeschickt.

Um Anmeldung zur Teilnahme in Präsenz wird gebeten. Dazu senden Sie uns bitte eine E-Mail an registration@ifk.ac.at. Die Anzahl der Präsenzplätze ist aus Platzgründen begrenzt.

Weitere Informationen zu Michael Bies